startzentrum

Wählen Sie die Rechtsform Ihrer zukünftigen Firma überlegt. Ein späterer Wechsel der Rechtsform ist immer möglich – oft sogar nötig -, jedoch mit grösseren Aufwänden (Notariat, Handelsregister, Briefschaften, Rechnungsunterlagen, Visitenkarten, Beschriftungen, Lieferanten- und Kundeninformation etc.) verbunden.

Das schweizerische Obligationenrecht (OR) beschreibt 10 mögliche Rechtsformen für ein Unternehmen. Einen Vergleich der wichtigsten Rechtsformen (Checkliste "Rechtsformen Übersicht") finden Sie im Download Center.

Im Folgenden finden Sie eine Kurzübersicht über die drei häufigsten Rechtsformen sowie eine Kriterienliste zur Auswahl der Rechtsformen:

1. Einzelfirma
2. Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
3. Aktiengesellschaft (AG)
4. Kriterien zur Auswahl der Rechtsform

1. Einzelfirma gründen

Eine Einzefirma ist gegründet, sobald Sie Ihre Geschäftstätikeit beginnen. Die Sozialversicherungsanstalt des Kantons Zürich muss allerdings noch die Anerkennung als selbständige Erwerbstätikeit geben (www.svazurich.ch). Der Eintrag im handelsregister ist freiwillig bis zu einem Jahresumsatz von CHF 100'000. Der Name Ihrer Einzelfirma muss Ihren Familiennamen enthalten. Beachten Sie, dass Sie als Einzelunternehmer auch mit Ihrem privaten Vermögen haften.

2. Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) gründen

Das ab 1.1.2008 gültige Recht macht die Gesellschaft mit beschränkter Haftung noch günstiger. Wie der Name dieser Gesellschaft sagt, ist die Hftung begrenzt, nämlich auf deren Stammkapital. Es beträgt mindestens CHF 20'000, ohne Obergrenze, und ist eingeteilt in Stammanteile. Dieses Kapital muss für die Gründung voll einbezahlt sein. Auch Sachen (z. B. Gerät, Fahrzeug) können eingebracht werden. Eine oder mehrere Personen (Gesellschafter, natürliche und juristische Personen) können eine GmbH gründen, diem im Handelsregister eingetragen werden muss.

3. Aktiengesellschaft (AG) gründen

Das Aktienkapital einer Aktiengesellschaft muss mindestens CHF 100'000 betragen, ohne Obergrenze, und ist eingeteilt in Aktien. Mindestens CHF 50'000 oder 20% des Aktienkapitals müssen bei der Gründungs als Geld oder Sachen einbezahlt sien.
Eine oder mehrere Personen (Aktionär, natürliche und juristische Personen) können eine AG gründen, die im Handelsregister eingetragen werden muss. Die Haftung der AG ist auf deren Aktienkapital begrenzt. Eine Aktiengesellschaft hat einen Verwaltungsrat, eine Revisionsstelle ist - je nach Grösse - fakultativ.

4. Kriterien zur Auswahl der Rechtsform

Die folgenden Kriterien sind für die Auswahl einer Rechtsform hilfreich. Sie finden eine entsprechende kostenlose Checkliste "Rechtsform wählen" im Download-Center. Für weitere Beratung klicken Sie auf kostenlose Erstberatung.

Kriterienliste zur Auswahl einer Rechtsform:

  • Anzahl Gründer/-innen
  • Geplantes Wachstum des Unternehmens
  • Kapitalbedarf
  • Geheimhaltung
  • Kreditfähigkeit
  • Haftungsbeschränkung
  • Namenswahl
  • Kosten
  • Steuern
  • Marketing/Image
  • Erbrecht
  • Firmenschutz